Modeschmuck Ringe - mehr als nur schmückende Elemente

von FIRMEN GAZETTE

Modeschmuck Ringe

Der Modeschmuck als Ring gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Schmuckarten. In vielen Kulturen ist dieser Schmuckring sofort für die Hand als auch für den Fuß eine geläufige Variante. Was viele Menschen nicht wissen ist, dass Ringe als Modeschmuck schon seit über 21.000 Jahren Bekanntheit und Beliebtheit genießen. Die Ringe, die aus dieser Zeit gefunden wurden, waren oftmals als Mammutelfenbein hergestellt und wurden dann später in Tschechien ausgegraben. Auch aus Knochen, aus Holz oder aus Stein - wie zum Beispiels aus dem heute noch geläufigen Bernstein - wurden Ringe schon in früher Zeit der Menschheit als Schmuckelemente hergestellt. Auch Bronze sowie Eisen oder Edelmetalle und sogar Glas waren schon recht früh gebräuchliche Materialien, aus denen der erste Modeschmuck in Form des Ringes hergestellt wurde. Ringe haben schon seit jeher nicht nur den Charakter von modischem Schmuck, sondern darüber hinaus auch noch unterschiedliche Bedeutungen innerhalb einer Kultur.

Erst viel später gelang es dem Ring vom Modeschmuck den Weg zu einem Wertobjekt zu gehen, das sogar als Tausch- und Zahlungsmittel Bedeutung gewann. Das sogenannte Ringgeld gehört zu den Zahlungsmitteln, die vor den Münzen gebräuchlich waren und wird deshalb auch als Schmuckgeld bezeichnet.

Modeschmuck zu Großhandel Preisen

Modeschmuck Ringe Grosshandel

Der Stuttgarter Schmuckgroßhändler CH.Abramowicz bietet in seinem Outlet und auf seiner Online-Plattform hochwertigen Modeschmuck außergewöhnlich günstig an. Hiervon können auch private Endkunden profitieren. Die Modeschmuck Ringe sind in den Materialien Silber, Gold oder Edelstahl vorrätig. Besetzt mit Zirkonia oder Edelsteinen wie Blautopas, Granat, Amethyst etc sind diese Ringe echte Hingucker.

Zur Website: CH.Abramowicz Online Shop

Modeschmuck zu Großhandel Preisen

Der Stuttgarter Schmuckgroßhändler CH.Abramowicz bietet in seinem Outlet und auf seiner Online-Plattform hochwertigen Modeschmuck außergewöhnlich günstig an. Hiervon können auch private Endkunden profitieren. Die Modeschmuck Ringe sind in den Materialien Silber, Gold oder Edelstahl vorrätig. Besetzt mit Zirkonia oder Edelsteinen wie Blautopas, Granat, Amethyst etc sind diese Ringe echte Hingucker.

Zur Website: CH.Abramowicz Online Shop

Handverlesener Modeschmuck im Online Shop

Hochwertigen Modeschmuck finden Sie in der Stuttgarter Boutique von Smeraldo und mittlerweile auch im Internet unter www.smeraldo-schmuck.de. Weit ab vom Mainstream ist das junge Team von Smeraldo ständig auf der Suche nach den neuesten Trends und angesagtesten New-Comer im Modeschmuck Bereich. Handverlesener Schmuck in kleinen Auflagen ist das Markenzeichen dieses Online Shops.

Modeschmuck - Ein Überblick

Speziell Ringe sind schon seit dem europäischen Mittelalter wie auch der Antike eine sehr beliebte Schmuckvariante, die zu Anfang besonders in der Oberschicht getragen wurde und längst nicht nur von Frauen geschätzt wurde. Ein Klassiker der Ringe ist in diesem Zusammenhang ist der Siegelring, der als Symbol für Macht und Würde getragen wurde. Auch als Zeichen von Liebe und Treue waren besonders im Zusammenhang mit der Eheschließung Ringe in der Antike geläufig. Diese Tradition hat sich in der Neuzeit verstärkt und auch der Gedächtnis- oder der Trauerring haben in diesem Zusammenhang steigende Bedeutung bekommen. Im Mittelalter hatten Ringe darüber hinaus eine Schutz- und Heilfunktion, die ihnen zugeschrieben wurden. Der Ring mit dem Krötenstein beispielsweise war nicht nur eine frühe Form von Modeschmuck, sondern darüber hinaus ein geehrter Heil- und Schutzring. Der Brauch, dass der Ring schützenden und heilenden Charakter haben soll, hielt sich bis über die Renaissance hinaus.

Ringe bekamen neben der schmückenden Eigenschaft viele weitere Funktionen zugeschrieben. So wurden sie zu Herrschaftssymbolen erhoben oder sie ordneten einen Träger in eine bestimmte Glaubensgemeinschaft ein. Dazu hatten Ringe rituelle Zwecke, um beispielsweise die Trauer zu symbolisieren oder sie untermauerten eben ein gegebenes Eheversprechen sichtbar - hatten somit mehr als symbolische Bedeutung. Immer aber hatte der Ring eine wichtige Bedeutung für die Selbstdarstellung und den Schmuck der eigenen Hände.

Die Auswahl von Material und damit Wert sowie auch das künstlerische Design oder aber eine Ikonografie geben einem Ring eine besondere Bedeutung über die Eigenschaft als Schmuckstück hinaus. Seltene und somit hochwertige Materialien sowie ein ansprechendes Design sind wichtige Grundlagen für die hohe Symbolik von Ringen.

Heute hat der Ring im Bereich des Modeschmuckes weiterhin hohe Bedeutung. Gerade Ringe aus sehr preiswerten Materialien sind preiswert in der Anschaffung und können so ein Outfit perfekt als modisches Element abrunden. Auch der Ring aus 925er Silber gehört übrigens aus Sicht der Fachleute trotz Fertigung aus einem Edelmetall zur Kategorie Modeschmuck.

Zurück